Ermittlung: Arbeitgeber, arbeitslos oder Hartz4 ?

Wenn man Ansprüche gegen eine Person durchsetzen will, dann ist es für die Abwägung der Erfolgsaussichten wichtig zu wissen, ob jemand irgendwo fest angestellt ist, also einen Arbeitgeber hat, oder ob er arbeitslos ist. Es ist oft besser vorab zu wissen, wie hier die Situation ist.
Wenn es einen Arbeitgeber gibt, dann hat man gute Vollstreckungschancen, denn dann kann eine Pfändung des Arbeitslohns bzw. des Gehaltes vorgenommen werden. Das ist viel erfolgreicher als immer wieder den Gerichtsvollzieher in die Wohnung des Schuldners zu schicken, um nach verwertbaren Gegenständen suchen zu lassen.
Wenn die betreffende Person hingegen arbeitslos bzw. arbeitssuchend oder gar Hartz4-Empfänger ist, dann ist es meist besser, die Pfändungsmaßnahmen in dieser Situation zu verschieben.
Hier gut Bescheid zu wissen, kann viel Geld sparen. Wie bekommt man diese Info? Informieren Sie sich hier weiter:

Ermittlung eines Arbeitgebers

Republished by Blog Post Promoter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.